Implantologie

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die in den Kieferknochen eingesetzt werden und zur Befestigung von Kronen, Brücken und Prothesen dienen. Zahnimplantate werden meist in den Kieferknochen über ein Schraubgewinde eingedreht oder eingesteckt. Nach drei bis sechs Monaten ist das Implantat mit dem Kieferknochen verwachsen.


Anschließend wird in Zusammenarbeit mit unserem Dentallabor das Lückengebiss durch Zahnersatz geschlossen.